Geschichte Entlebucher und Emmentaler Musikarchiv - Serge`s Musikarchiv-Entlebucher und Emmentaler Musikarchiv

Direkt zum Seiteninhalt

Geschichte Entlebucher und Emmentaler Musikarchiv

Entlebucher und Emmentaler Musikarchiv-Serge`s Musikarchiv


Entlebucher und Emmentaler Musikarchiv

1982: An einer Stammtischrunde im Gasthof Kreuz Marbach wurde ich auf allte Schellackplattenaufnahmen aus Escholzmatt und Marbach aufmerksam gemacht.
Hier entstand die erste Idee für ein Musikarchiv im Entlebuch. Das erste Entlebucher Musikarchiv nimmt im gleichen Jahr seine Archivtätigkeit auf.


2006: Beginn der Tonstudioarbeit mit drei Marbacher Schellackplatten und der Plattensammlung meines Schwiegervaters

2007:
Gezielte Suche nach alten Entlebucher Musikaufnahmen.Zusammenarbeit mit Hermann

Krummenacher, Tellenmooshof, Escholzmatt beim Sammeln von alter Entlebucher Musik.


2008: Im Frühling 2008 Beginn der
Zusammenarbeit mit Herrmann Bieri vom Entlebucher

Musikarchiv im Hinblick auf die geplante Musikausstellung im Entlebucherhaus in Schüpfheim.


2009: Geburtstunde von Serge`s Musikarchiv-Entlebucher und Emmentaler Musikarchiv.

Beginn Sammeln und Digitalisieren von alter Emmentaler Musik.


Im Oktober 2009 wurde die erste Version dieser Homepage aufgeschaltet.

2010: Ausweitung der Musikarchivarbeit auf die ganze Schweiz. Mitwirkung Musikausstellung 850 Jahre Gemeinde Escholzmatt.


2011: Die Musikarchivarbeit wird noch vielseitiger und attraktiver, da nebst der Volksmusik

auch noch Blasmusik, Jazz, Unterhaltungsmusik und Klassik ab Schellackplatten digitalisiert werden.


2012: Das Entlebucher und Emmentaler Musikarchiv ist ein weltweit bekanntes Online

Musikarchivmit raren und fast nicht mehr erhältlichen Tondokumenten geworden.

Es freut mich, bekannteBerufsmusikerInnen und anerkannte MusikwissenschaftlerInnen

als regelmässige Gäste begrüssen zu dürfen.







Sämtliches Material der Nische alte Tanzmusik in der Musikausstellung im Entlebucherhaus in Schüpfheim stammt aus meiner Sammlung.

Weiter habe ich bei der Auswahl sämtlicher Musikbeispiele mitgewirkt und diese bearbeitet.

Dokumentation der Musikausstellung im Entlebucherhaus in Schüpfheim auf meiner Homepage.

Damit erfülle ich das Anliegen der Sponsoren, dass die Musikausstellung in der Öffentlichkeit

wahr genommen und allen EnlebucherInnen im In und -Ausland zugänglich gemacht wird.

2013: Mein Musikarchiv bekommt neue Strukturen, die unten ersichtlich sind. Gleichzeitig beginnt die Zusammenarbeit mit Institutionen ausserhalb der Region.







2014


2014 möchte ich endlich einen Teil des riesengrossen Archivmaterials aufarbeiten. Es befinden

sich rund 3000 überspielte und noch nicht bearbeitete alte Volksmusikaufnahmen ab

Schellackplatten in meinem Archiv. Weiter sind in den letzten Jahren alte Tonträger mit

Klassik, Jazz usw. dazu gekommen, die auf das Überspielen warten.


Das Archivieren alter Entlebucher und Emmentaler Aufnahmen ab
Schellackplatten ist fast

abgeschlossen. Ich hoffe noch einige der fehlenden Tondokumente zu finden.


Als nächster Schritt der Archivarbeit ist die Digitalisierung von raren Vinyl Platten jeder

Stielrichtung geplant. Weiter möchte ich die Serien Entlebucher Musik-Emmentaler Musik,

Entlebucher Musiker usw. mit neuen Portraits ergänzen.



Mit gegenwärtig 439 archivierten Aufnahmen ist bei mir vermutlich die grösste Sammlung mit

Titeln der Kapelle Alpengruss Frutigen vorhanden. Lorenz Giovanelli wäre am 18 März 2015

100 Jahre alt geworden.




Dank der Zusammenarbeit mit Ricco Bergamin und Christoph Kuhn sind fast alle Tonaufnahmen von Luzi Bergamin digitalisiert.




Hans Gfeller aus Langnau musste dieses Jahr in das Alterheim umziehen und hat mir seine grosse

Bernermutzen Sammlung überreicht, die ich schon fast vollständig überspielt habe.

In diesem Jahr konnte ich der Schweizer Nationalphonothek über 1000 Schellackplatten als Schenkung übergeben.





Die CD Sammlung mit Fritz Brun  Aufnahmen ist weiter gewachsen. Ich werde vom Dirigenten Adriano regelmässig über die neuen Einspielungen informiert.


2015





2015 werde ich mich hauptsächlich mit den vorhandenen aber noch nicht überspielten
Plattenraritäten
beschäftigen.
Zur gegebenen Zeit werde diese auf meiner Homepage aufgelistet.

Seit August 2015 sind alle bekannten Schellack und - Schallplattenaufnahmen mit Lorenz
Giovanelli
und der Kapelle
Alpengruss Frutigen digital archiviert.

Bei der Radiosendung von  Arndt Peltner Musik der Welt-Die Musik des anderen Amerika,
einer Produktion von
SRF 2 Kultur
wurden Bilder
und Archivmaterial
aus meinem Musikarchiv verwendet.

2016






Seit 2013 bin ich mit dem Dirigenten und Komponisten Adriano befreundet. 2015 kam Adriano
nach Escholzmatt
um Material für sein noch ausstehendes
Filmkapitel " Spurensuche" seiner
geplanten DVD über Fritz Brun zu
suchen. An diesem Nachmittag brachte ich die Idee ein,
einen
Anlass über Fritz Brun zu machen. Adriano hat nicht nur seine Teilnahme zugesichert, sondern
eine Broschüre für den Anlass gestaltet und drucken lassen.

Das Resultat war ein erfolgreicher Anlass organisiert durch das Entlebucher Musikarchiv.




Es laufen Vorbereitungen um alte  Tänze
ab den ersten Schellackplatten-Aufnahmen im Entlebuch (1910 - 1914)
wieder zum Leben zu erwecken!





Ich unterstütze Adriano mit alten Fotos und Tonaufnahmen bei seiner DVD über Fritz Brun

2017






Am Samstag, 13. Mai habe ich dem Entlebucher Musikarchiv meine Tonträger-Sammlung mit 301
alten Entlebucher Schellackplatten übergeben. Das Projekt wurde von der Kulturförderung
des Kt. Luzern unterstützt.

Gleichzeitig erfolgte die Übergabe der digitalen Tonstudioarbeit mit 34 von mir hergestellten CDs,
geregelt mit einem Schenkungs- und Nutzungsvertrag.

CDs mit Entlebucher Musik


Ich habe am Montag 28. August 2017 dem Haus der Volksmusik in Altdorf eine Kopie meiner
ganzenMusikarchivsammlung  übergeben. Weiter werde ich regelmässig Aktualisierungen zur
Verfügung stellen.Ich freue mich, dass meine Musikarchivarbeit mit diesem Schritt gesichert ist
und der Nachwelt erhalten bleibt.


Herzlichen Dank:



Ein ganz herzlicher Dank an meine Frau Sonja für die Übersetzungen der Startseite.



Herzlichen Dank an alle die mich mit Platten, Musiküberspielungen, Infos, Fotos und weiteren Unterlagen unterstützt haben. Speziell erwähnen möchte ich Frank Erzinger aus Wädenswil. Dank seinen alten Tonaufnahmen, Fotos und seinem Quellenmaterial, dass er mir grosszügig zur Verfügung stellte konnte ich meine Arbeit ergänzen.




Ebenfalls bedanken möchte ich mich bei Hans Peter Woessner aus Thalwil. Ich tausche mit ihm

Platten, Fotos und Infos. Seit seiner Pensionierung widmet er sich voll und ganz der Erforschung

der alten Schweizer Musik von 1901 bis 1945. Sein Wissen und seine Plattensammlung sind sehr

beeindruckend. Ohne die grosszügige Mithilfe von Hans Peter wäre meine Musiksammlung

bedeutend kleiner!




Da ich meine Sammler - und Forscherarbeit auch dem Entlebucher Musikarchiv zur Verfügung

stelle, arbeite ich sehr intensiv mit Hermann Bieri aus Escholzmatt zusammen. Er hat sämtliche

Entlebucher Zeitungen von früher bis heute durchgelesen, tausende Kopien gemacht und ein

Register erstellt.Diese sehr aufwendige und zeitintensive Arbeit kann nicht genug gewürdigt

werden. Ich kann bei Bedarf auf diese Arbeit zurückgreifen. Seine angenehme und hilfsbereite

Art weiss ich sehr zu schätzen.


" Hermann, herzlichen Dank für deine Mithilfe und grosszügige Unterstützung"




Besonders herzlich  möchte ich mich bei Sepp Thalmann aus Luzern bedanken.

Er hat mich  grosszügig mit Musikaufnahmen, Fotos und Noten bei meiner Archivarbeit unterstützt.





Bei meiner Musikarchivarbeit wurde ich von Maria und Hermann Scheidegger grosszügig

unterstützt. Dank ihnen konnte ich meine Homepage und mein Archiv mit rarem und

äusserst wertvollem Material ergänzen.


"Maria und Hermann"  nochmals herzlichen Dank für alles und die liebenswürdige Gastfreundschaft.




Eine sehr wertvolle Hilfe bei meiner Arbeit ist Josef Schmid-Müller, Eyhof Schüpfheim. Dank ihm

und seinem grossen Bekanntenkreis habe ich einige fehlende Aufnahmen, rare Noten und alte Fotos gefunden.



Seit 2007 besteht mit Hermann Krummenacher aus Escholzmatt eine äusserst fruchtbare Zusammenarbeit bei der alten Entlebucher Musik.




Durch die Gestaltung der Fritz Brun Seite wurde ich vom Dirigenten Adriano kontaktiert.

Seither besteht ein regelmässiger Gedanken - und Informationsaustausch  per E-Mail.

Seine Einspielungen aller Fritz Brun Werke mit dem Moscow Symphony Orchestra und

dem Bratislava Symphony Orchestra auf CD  sind beeindruckend und sehr zu empfehlen.


Adriano, herzlichen Dank für deine Arbeit über diesen tollen Musiker mit Entlebucher Wurzeln.





Mit Florian Walser bin ich seit 2011 befreundet. Florian spielt in der Tonhalle Zürich Es-Klarinette,

und setzt sich für die Erhaltung der alten Volksmusik ein. Gleichzeit ist er zusammen mit

Johannes Schmid-Kunz Initiant der Stubete am See (Festival für neue Volksmusik in Zürich).


Florian Walser ist für mich eine sehr wichtige Bezugsperson bei meiner Musikarchivarbeit.





Markus Brülisauer (neuer Leiter) Johannes Schmid-Kunz (alter Leiter)


Seit längerer Zeit besteht ein enger Kontakt zum Haus der Volksmusik in Altdorf, ab 2017 ist eine

gemeinsame Zusammenarbeit geplant.





Herzlichen Dank an alle, die mich in irgendeiner Art unterstützt haben.



Portrait Luzerner Zeitung

Portrait Entlebucher Anzeiger

Selbst im Tagesanzeiger sind meine Fotos gefragt



Serge Schmid

Oberstrasse 25
CH-3550 Langnau
+41 (0) 34 402 67 33
sergeschmid@gmx.ch


Copyright © 2015. All Rights Reserved.
Webdesign by Serge Schmid



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü