Kapelle Cerutti Escholzmatt - Serge`s Musikarchiv-Entlebucher und Emmentaler Musikarchiv

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kapelle Cerutti Escholzmatt

Entlebucher Musik



Foto von der Kapelle Cerutti  (Plattenaufnahmen 1932)

v.l.n.r.Robert Leutwyler Handorgel, Max Cerutti Klarinette und Saxophon, Albert Hagen Klavierhandorgel, und Emil Christen Bassgeige.

Max Cerutti, geboren am 4.05.1910 in Ruswil (Heimatort Lamone TI) gestorben 6.01.1994 in Zürich. Er erlernte den Beruf als Maurer und wohnte vorübergehend auch in Escholzmatt, wo er auch Platten unter dem Namen Kapelle Max Cerutti Escholzmatt aufgenommen hat.Weitere Formationen mit Max Cerutti sind die Kapelle Muff-Cerutti Malters oder die Kapelle Pilatus (Cerutti-Portmann). Später wohnte er in Zürich wo er in der berühmten Kapelle vom Stocker Sepp mitspielte.Selbst im Bündnerland sind musikalische Spuren von ihm vorhanden. Hier spielte er bei Christian Hartmann und dessen Formation Parsenn mit. Weitere Musiker, mit denen er aufspielte sind Ruedi Burkhalter, Walter Wild, Albert Hagen und Lorenz Giovanelli.

Die Kapelle Max Cerutti Escholzmatt hat 1934 Plattenaufnahmen gemacht. Von ihr gibt es leider keine belegten Bilder und Angaben über die Besetzung







Ländlerkapelle Cerutti-Portmann (1948)
v.l.n.r. Max Cerutti Klarinette / Saxophon, Paul Portmann Handorgel, Pauli Kraus Jodlerin,
Heiri Steiger Klavier, Hans Käppeli Bassgeige



Max Cerutti in späteren Jahren

Klänge aus Malters Ländler
Sechseläuten-Schottisch



Aufnahmen in Serge`s CD Shop erhältlich

Serge Schmid
Oberstrasse 25
CH-3550 Langnau
+41 (0) 34 402 67 33
sergeschmid@gmx.ch

Copyright © 2015. All Rights Reserved.
Webdesign by Serge Schmid




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü